Login

- das sexologische Beckentraining -

Ein Training für Männer und Frauen zur Stärkung des eigenen sexuellem Empfinden in einem achtsamen und behutsamen Rahmen. Ausgehend vom sicheren Halt in unserer eigenen Geschlechtszugehörigkeit dient dieses Training zur Verbesserung der eigenen Erlebnisfähigkeit und ermöglicht ein Zugang zum eigenen Becken und dem Beckenerlebnisraum. Es dient zur Förderung und Steigerung der Empfindsamkeit und Eigenwahrnehmung, der Erektions- bzw. Lubricationsfährigkeit und der sexuellen Appetenz.

 

Die Trennung zwischen Oben (Kopf), Mitte (Herz) und Unten (Becken) empfinden die meisten als größte Einschränkung in ihrem alltäglichen erotischen  Erleben – entweder in der Autoerotik oder in einer Partnerschaft. In dieser angeleiteten Selbstexploration wird die körperliche und emotionale ganzheitliche Verbindung im Körper wieder hergestellt. Sexuelle Energien können körperlich erlernt, geübt und erfahrbar gemacht werden. Wie viele Körperfunktionen sind diese zwar bereits angelegt und instinktiv erlebbar, dennoch kann durch das Soham Training die eigene Erlebniswelt gezielt gesteigert und intensiviert werden. Ein Spannungsbogen zu erzeugen, körperlich und emotional zu empfinden und zu halten ist Ziel dieses Trainings.

 

Das Soham Training besteht aus einer Kombination von körperlichen Übungen aus dem Yin-Yoga, Beckenboden Training, der Bioenergetik (nach A.Lowen) , Atemtechniken, meditativer Techniken und anderer körperpsychotherapeutischer Übungen. Das Soham Training findet bekleidet in einer kleinen Gruppe statt. Übungen können zu Hause vertieft werden. Sexuelle Stellungen und direkte sexuelle Handlungen werden nicht geübt oder angeleitet.

 

Zielgruppe:

  • Interessierte an Sexualität und deren Entwicklung

Inhalt kann sein:

Organisatorisches:

  • Kosten betragen 15 € pro Person. Zahlbar vor Ort.
  • Dauer ist in der Regel 1,5h
  • Yoga Kleidung mitbringen
  • Anmeldung erforderlich - kein unangemeldetes Kommen möglich.

Leitung: Bastian Schneider – Sexologe (Ziss), Körpertherapeut,  Sexual Coach

 

So ham“ – „Er und Ich“ ist ein altes hinduistisches Mantra. Es beschreibt den Zustand des eigenen Erwachens und Belebens. Die Einheit zwischen dem individuellen Sein und dem großen Absolutem. „So ham“ ist ein „Ich bin“, eine Realisierung des eigenen Ichs mit allen Schwächen und Stärken. „ham Sa“ die Umkehrung gilt auch. Ich bin er. Durch den Atem des eigenen Selbst wird die eigene Göttlichkeit erschaffen.