Login
Liebe. Ein unerschöpfliches Lied aus tiefstem Leid und höchter Freud. Gerade weil diese zwei Aspekte so verknüpft sind. Gerade weil wir alle schmerzliche Erfahrungen in der Liebe gemacht haben, finden wir es auch schwierig uns für die Liebe zu öffnen und diese voll zu empfinden. Aber welches Lebensglück entsagt man sich so freiwillig ?
Ich liebe Dich

Wann hast Du das zuletzt zu jemanden gesagt ? Und war dass eine Beschreibung des Gefühles oder mehr wie das ? Sehr oft geht in diesem kurzen Satz viel mehr einher wie die tiefe Zuneigung, die Du empfindest. Es deutett zumindest unter nicht miteinander verwandten Erwachsenen eine Beziehungsabsicht und die Aussicht auf Sex an. Manchmal schwingt auch noch viel mehr in diesem kleinen Satz mit. Und wenn Du wieder tief enttäuscht und verletzt wurdest, dann überlegst Du Dir diesen Satz zweimal. 

Liebe ist ...

Aus unserer Urerfahrung der früher Kindheit wissen wir aber was Liebe bedeutet: tiefes Vertrauen, absolutes Angenommen werden, wertschätzendes Behandeln, Anziehung beieinander zu sein, Lust auf Berührung und jemanden trotz Fehler annehmen zu können.

 

In unserem Angeboten setzten wir genau hier an:

  • Lösen mit Dir Spannungen im Körper auf, damit Du wieder empfinden kannst.
  • Führen Dich mittels Regression und anderer Techniken zurück an den Punkt der tiefen Liebe.
  • Widmen uns Deinen Schatten und Panzerungen, die Dich abhalten, erneut in Liebe zu gehen. Lösen diese auf - umarmen die Schmerzen, Schatten und "Dämonen".
  • Zeigen Dir Techniken und Übungen für die regelmässige "Liebespraxis" aber auch für die Praxis sich zu enttlieben und Grenzen der Liebe differrenzieren zu können. Die romantische Liebe ist nicht das Maß aller Dinge. Liebe durchläuft unserer Überzeugung nach eine gesunde Entwicklung und Reife von Bekanntschaft bis zur tief empfundenen Paarliebe. Stückweise sich öffnen zu können - aber auch behutsam wieder zu schliessen.

 

Hierbei nützen wir eine Vielzahl von Methoden darunter fällt insbesondere die bioenergetische Schattenarbeit, die Einbeziehung des Eros in der Zweierbeziehung, buddhistische Praktiken, Trance- und andere Herzöffnungsübungen. 

Ein wichtiger Aspektt unseres Ansatzes ist der Einbezug des Körpers in diese Prozesse. Alle Schmerzen sind irgendwo auch im Körper abgelegt. Lösen wir diese im Körper, können wir diese auch in der Seele auflösen. Den Raum den wir dabei gestalten bietet Dir die Möglichkeit Dich ganz zu entfalten oder zu verschliessen. Intimität wahrzunehmen.